Die Mosel.
Weinkultur mit Tradition.

Schon vor 2000 Jahren nutzten die Römer die Mosel als Weinanbaugebiet.
Die Familie Grieß-Dany lebt diese Tradition mittlerweile in der 3. Generation.

Weinkultur an der Mosel

Die Weinkulturlandschaft Mosel ist ca. 2000 Jahre alt. Um die Zeitenwende brachten die Römer den Wein an die Mosel.
Die heutige Terassenlandschaft ist mehrere hundert Jahre alt.

1786 trat Erzbischof Clemens Wenzelaus für den Rieslinganbau zugunsten der damals noch vorherrschenden roten Rebsorten ein. Der Anbau von Riesling wurde zur Pflicht.
Die Terassenanlagen der Familie Grieß-Dany stammen aus napoleonischer und königlich-preußischer Zeit.

Noch heute ist der Riesling die meist angebaute Traditionsrebsorte an der Mosel und das größte zusammenhängende Riesling-Anbaugebiet weltweit.

Die Familie Grieß-Dany

1921, zur Blütezeit des Moselweinbaus, übernahm der Großvater von Rainer Grieß-Dany das Anwesen direkt an der Mosel. Rainer Grieß-Dany betreibt den Weinbau bereits in dritter Generation.


Die Lagen

Die Weinlage Löfer Sonnenring ist eine Steillage mit einer Hangneigung von bis zu 50%. Die Terassen bestehen aus einem hohen Anteil an blauem und grauen Schiefer sowie Tonschiefer und Grauwacke.

Die Lage Löfer Goldblume erschließt das Gebiet zu dem bekannten Weinort Hatzenport in verschiedenen Geländeformationen von Flach- bis Terassenlagen.

Der Riesling

Die fruchtige Blume und
Geschmacksnote der
Rieslingweine steht bei
uns im Mittelpunkt
der Vinifikation.

Die Rieslingtraube
liefert sehr
feinfruchtige Trauben die auch im Wein noch deutlich erkennbar sind.

Hier finden Sie eine Auswahl aus unseren hochqualitativen Rieslingsorten.


Was zeichnet unseren Wein aus?

Unsere Weinreben sind bis zu 60 Jahre alt und werden von Hand gelesen. Das hohe Alter der Reben liefert herausragende Qualität bei reduzierter Erntemenge.